Die B-männlich schlägt nach hervorragender Mannschaftsleistung den Tabellenzweiten

FC Neunburg v. Wald – HSV Hochfranken 39:29 (21:14)

Am Samstag freuten sich die B-Jugendlichen des FC Neunburg v. Wald darauf endlich mal wieder ein Spiel vor heimischen Publikum auszutragen. Zu Gast war mit dem HSV Hochfranken der derzeit zweitplatzierte und so hatten sich die Pfalzgrafenstädter einiges vorgenommen. Am Ende brauchte keiner der Zuschauer sein Kommen bereuen, denn mit der wohl besten Mannschaftsleistung in dieser Saison gelang ein nie gefährdeter 39:29-Erfolg.


Spätestens am Spieltag war klar, dass die Gastgeber wieder einmal mit einem nur sehr kleinen Kader antreten würden. Peter Wondraschek ging nach einer Trainingsverletzung stark gehandicapt ins Spiel, Lenig fehlte aus gesundheitlichen Gründen und auch Bauer fehlte. So musste sich erstmals in dieser Saison Marcel Wondraschek ein Feldspielertrikot überstreifen, so dass man wenigstens zwei nominelle Ersatzspieler aufbieten konnte.

Das Spiel startete dann so wie man es sich vorgestellt hatte. Basierend auf eine sehr starke Abwehrleistung forcierte man immer wieder einfache Ballgewinne, die dann über 1. oder 2. Welle erfolgreich abgeschlossen werden konnten (6:3, 10:7). Lediglich auf der linken Abwehrseite offenbarten sich einige Schwächen gegen die beiden starken Linkshänder des HSV, so dass sich die Oberfranken im Spiel halten konnten (13:9). Aber mit zunehmender Spieldauer bekamen die Oberpfälzer auch diese Spieler in den Griff, so dass man sich Tor auf Tor bis zum Halbzeitstand von 21:14 absetzen konnte.

In der zweiten Halbzeit versuchten es die Gäste mit mehreren Abwehrvarianten um der Lage Herr zu werden, allerdings waren die FC’ler in viel zu guter Spiellaune und netzten von allen Positionen ein, wobei die schnell vorgetragenen Angriffe nach wie vor die Hauptwaffe blieben. So setzte man sich auf einen komfortablen Vorsprung ab, der immer zwischen 9-11 Toren lag und auch den einen oder anderen frei vergebenen Wurf verkraften konnte. Am Ende konnte man einen nie gefährdeten 39:29-Sieg feiern und nahm so erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage in Rehau.
Rundum zufrieden zeigte sich im Anschluss Trainer Tweedale, der vor allem die hervorragende Teamleistung in den Vordergrund stellte. „Das war die beste Leistung in dieser Saison. Die Abwehr hat sich endlich gefunden und stabilisiert und im Angriff merken die Jungs immer mehr, dass sie als Team besser funktionieren als als Einzelspieler. So profitiert der eine vom anderen und wir werden immer unberechenbarer!“

In den beiden letzten Spielen in Amberg am kommenden Sonntag und übernächste Woche zu Hause gegen Wackersdorf will die männliche B-Jugend des FC noch einmal alles geben um den 2. Platz in der Liga zu erreichen.


Für den FC spielten:
Im Tor: Schnabl,
Im Feld: Stefan (20/2), Rasulov (9), Himmelhuber (6), Vitzthum (2), Reitinger (2), Beer, M. Wondraschek, P. Wondraschek.
Zuschauer: 50
Siebenmeter: 4-2 / 4-2
Zeitstrafen: 1-2
Torfolge aus Neunburger Sicht: 6:3, 10:7, 13:9, 16:11, 21:14, 25:17, 29:22, 32:23, 36:25, 39:29.

Impressum | Kontakt | Sponsoren