A-männlich siegt weiter

Landesliga Nord Handball, männliche A-Jugend

FC Neunburg v. Wald : JSG Kernfranken 35 : 31 (19:17)

Die Neunburger A-Jugend hatte die Mittelfränkische Jugendspielgemeinschaft aus Heilsbronn zu Gast, die den zweiten Platz in der Landesligatabelle belegte. Die Gastgeber waren beim Hinspiel, desolat agierend, böse unter die Räder gekommen, so dass Gutmachung angesagt war. Auch ohne den verletzten Spielmacher Weig legte Neunburg schnell vor (5:1, 8.), ehe die JSG Zug um Zug aufholen konnte (8:7). Nach einem 13:10 glichen die Gäste aus, so dass man die Abwehr im Time Out neu justieren musste (13:13, 21.). Die Gastgeber mühten sich mit TW Schnabl im Anschluss nach mehrmaligem Ausgleich (16:16) zu einer 19:17 Pausenführung.

Und auch nach der Halbzeitpause hielten die gut agierenden Kernfranken mit: Neunburg legte jeweils vor und die Franken glichen aus. Als dann Max Schlehuber die Außenwerfer besser in den Griff bekam und Christian Ludwig den besten Gästeakteur Aziz immer wieder entnervte, wendete sich das Blatt zu Gunsten der Neunburger. Von 27:26 zog man auf 31:26 davon (50.). Im Angriff hatte den auch Sebastian Mensch einen Sahnetag erwischt: Fünfzehn Feldtore, auch geblockt das Tor noch findend, standen am Ende zu Buche! Total entnervt die Torhüter der Gäste, der Beste Gästeakteur Aziz schoß den Ball, mit den Schiedsrichtern hadernd, weg (57.): Neunburg konnte nichts auf der Welt mehr von der Siegerstraße verdrängen!

Mit 35:31 gelang die Revanche gegen einen guten Gegner, den man besser gelesen hatte. In 2 Wochen kann Neunburg beim Tabellenführer Post Nürnberg zeigen was die Leistung wert war.

7m; 2/1 – 6/4
2min: 5 - 5
Spielfilm: 5:1, 8:7, 13:13, 19:17 X 22:22, 27:26, 31:26, 35:31
Für Neunburg spielten:
Tor Max Schlehuber, Jonas Schnabl; Feld: Buzhala 4, Blendl 2, Ludwig 2, Stephan 5/1, Hanauer, Bauer Erik, Dirscherl 5, Held 2, Mensch 15

Impressum | Kontakt | Sponsoren