A-männlich revanchiert sich bei der DJK Rimapr

FC Neunburg v. Wald vs. SG/DJK Rimpar  26:16 (13:6)

A-männlich siegt auch gegen Die DJK Rimpar

Wie in der Vorrunde fehlte das Spiel gegen Altenfurt und die A-männlich musste, mit durchwachsener Vorbereitung, gegen Rimpar zum ersten Spiel nach der Winterpause zu Hause antreten. Der Vorteil diesmal war jedoch das Haftmittelverbot in der eigenen Halle. Das Abtasten ging mit 2:0 für Neunburg aus. Doch Rimpar legte schnell nach und erzielte die Führung (2:3, 6.).

Die restliche Spielzeit wurde durch die Torhüter geprägt: Max Schlehuber entschärfte insgesamt 5 Siebenmeter der Unterfranken und holte sich fast alle Rückraumwürfe so dass die Gastgeber mehrmals einen „Lauf“ von 4 Toren in Folge schafften (2:3, 7:3, 9:6, 13:6, 17:12, 21:12). Ein entspannter Nachmittag, könnte man denken, wenn nicht die mangelnde Chancenverwertung der Neunburger gewesen wäre. Gefahrlos wurde der Sieg am Ende „gleichwertig“ nach Hause gebracht (23:13, 26:16). Nächsten Sonntag in Stadeln, ohne Unterstützung durch die B-Jugend, sollten zumindest die Hochkarätigen Möglichkeiten verwertet werden.

 

7M: 5/3 – 6/1

2 Min: 4 – 4

Spielfilm: 2:3, 7:3, 9:6, 13:6 x 15:8, 17:12, 21:12, 26:16

Für Neunburg : Tor Max Schlehuber,  Buzhala 2,  Himmelhuber 1, Blendl 1, Ludwig 1,  Stephan 3, Weig 5,  Dirscherl 5/3, Held 3, Mensch 5.

 

Impressum | Kontakt | Sponsoren