A-weiblich behält weiße Weste

HSG Bayerwald - FC Neunburg v. W. 14:23 (7:13)

Am vergangenen Sonntag trat die Neunburger A-Weiblich zum letzten Spiel in diesem Jahr bei der HSG Bayerwald in Regen an. Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie die weite Reise in den bayerischen Wald nicht angetreten hatten, um mit leeren Händen zurückzukommen. Schnell führte man aus einer soliden Abwehr heraus mit 0:4 und konnte durch zügig vorgetragene Angriffe immer wieder die Lücke in der gegnerischen Defensive finden. In der Folge konnten die Neunburger weiter dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und ihren Vorsprung auf fünf Tore ausbauen (2:7, 3:8). Obwohl die FCler in dieser Phase zahlreiche Großchancen ausließen, bauten sie die Führung bis zur Pause auf 7:13 aus.

Nach der Pause konnten die Neunburger dann die Führung um weitere zwei Tore ausbauen (7:15) und das Spiel weiter zu ihren Gunsten gestalten. Immer wieder gelangen in der Defensive einfache Ballgewinne und durch eine schnelle erste und zweite Welle wurde die Führung weiter ausgebaut. Auch Torhüterin Annalena Garbe hatte einen guten Tag erwischt, entschärfte einen Wurf nach dem anderen und leitet immer wieder Gegenstöße ein. Am Ende siegten die Pfalzgräflichen verdient mit 14:23 und hätten durchaus noch die Möglichkeit gehabt das Ergebnis noch deutlicher zu gestallten.

Nun haben die Mädels erstmal Weihnachtspause, ehe es am 14.1. in heimischer Halle auch wieder gegen die HSG Bayerwald geht.

Für Neunburg spielten: Anna-Lena Garbe (Tor), Theresa Sadlo (4/1), Lea Butschbach, Yvonne Ippisch (1/1), Laura Scheitinger (2), Isabelle Weig (7/1), Jasmin Kortschack (4), Julia Gollwitzer (5)

Impressum | Kontakt | Sponsoren