A-weiblich siegt auch im Spitzenspiel gegen Nabburg-Schwarzenfeld

FC Neunburg v. W. – HSG Nabburg-Schwarzenfeld 22:19 (11:11)

Am letzten Sonntag stand für die A-weiblich der Neunburger Handballer in heimischer Halle das Spitzenspiel gegen die Tabellenzweiten, die HSG Nabburg/Schwarzenfeld, auf dem Programm. Um weiterhin die Tabellenführung behalten zu können, wollten die Mädels auch in dieser Partie als Siegerinnen vom Feld gehen. Den besseren Start in die Partie erwischten jedoch die Gastgeberinnen und konnten gleich eine 2:0-Führung herausspielen. Durch einige vergebene Chancen konnten die Gäste jedoch schnell ausgleichen (4:4) und in Folge sogar mit drei Toren in Führung gehen (5:8). Beim Spielstand von 5:8 legten die FC-Mädels ihre Nervosität beim Torabschluss ab und konnten bis zur Halbzeitpause durch eine geschlossene Abwehrarbeit und schöne Angriffe den Ausgleich erzielen (11:11).

In der zweiten Hälfte des Spiels wollten die Neunburgerinnen vor allem die herausgespielten Chancen konsequenter nutzen, um die Punkte in Neunburg behalten zu können. Dieses Vorhaben wurde gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts in die Tat umgesetzt und so konnte sich die Heimsieben leicht absetzen (16:13). Mit einer wiedermal sehr guten Defensivleistung konnten die Neunburgerinnen Ballgewinne erwirken, welche dann erfolgreich in Tore umgewandelt werden konnten. Die Gäste legten aber immer wieder nach und konnten so kurz vor Schluss noch bis auf ein Tor verkürzen (20:19).

Durch zwei schnelle Ballgewinne konnten die Neunburger Mädels aber nochmals nachlegen und sicherten sich einen verdienten 22:19-Sieg und eine weiterhin weiße Weset sowie die Tabellenführung. Am kommenden Wochenende steht für die Mädels das Auswärtsspiel in Obertraubling an.

Für Neunburg spielten: Anna-Lena Garbe (Tor), Theresa Sadlo (3), Lina Nißl (3), Valentina Meixner (2), Lea Butschbach, Laura Scheitinger (1), Verena Graf (1), Isabelle Weig (4/1), Jasmin Kortschack (2), Julia Gollwitzer (6)

Impressum | Kontakt | Sponsoren