A-männlich revanchiert sich bei der DJK Rimapr

FC Neunburg v. Wald vs. SG/DJK Rimpar  26:16 (13:6)

A-männlich siegt auch gegen Die DJK Rimpar

Wie in der Vorrunde fehlte das Spiel gegen Altenfurt und die A-männlich musste, mit durchwachsener Vorbereitung, gegen Rimpar zum ersten Spiel nach der Winterpause zu Hause antreten. Der Vorteil diesmal war jedoch das Haftmittelverbot in der eigenen Halle. Das Abtasten ging mit 2:0 für Neunburg aus. Doch Rimpar legte schnell nach und erzielte die Führung (2:3, 6.).

Weiterlesen: A-männlich revanchiert sich bei der DJK Rimapr

 

Herren: Unnötige Spannung im Spiel gegen Obertraubling

Nach über einem Monat ohne Heimspiel, trafen die Neunburger Handballherren am Samstag in heimischer Halle auf den SV Obertraubling. Vor circa 100 Zuschauer siegten, in einem zerfahrenen Spiel, die Pfalzgräflichen nach einer Leistungssteigerung in der letzten Viertelstunde des Spiels mit 35:32.

Zu Beginn konnten die Neunburger dem Spiel schnell ihren Stempel aufdrücken. Mit gefälligen Angriffen gelang es mit 3:1 in Führung zu gehen und diese dann auf 6:3 auszubauen. Doch schon in dieser Phase merkte man, dass die Abstimmung in der Abwehr das eine oder andere Mal nicht passte. Doch Neunburg ließ sich von den stürmischen Angriff und der aggressiven Deckung der Obertraublinger nicht beirren und erhöhte den Vorsprung auf vier Tore (8:4; 9:5; 10:6; 12:8).

Weiterlesen: Herren: Unnötige Spannung im Spiel gegen Obertraubling

   

Herren verlieren zweite Halbzeit gegen Neutraubling – gewinnen aber das Spiel

Nach über einem Monat ohne Spiele reisten die Neunburger Handballherren am vergangenen Sonntag zu ihrem ersten Spiel im neuen Jahr. Gegner war die zweite Mannschaft des TSV Neutraubling. Nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel gelang den FClern auch ein ungefährdeter 22:30-Sieg.

Den ersten Treffer der Partie erzielten dann auch gleich die Gäste (0:1). Jedoch glich der  TSV postwendend aus (1:1). Bis zum Stande von 3:4 konnten die Gastgeber mit den Neunburgern Schritt halten, ehe die pfalzgräfliche Defensive immer wieder zu Ballgewinnen kam und neun Treffer in Folge erzielen konnte (3:13). Schnelle vorgetragene Angriffe ließen die Neunburger in der Folge auch weiter zu einfachen Toren kommen, während sich die Heimsieben jeden Treffer hart erarbeiten musste (4:14; 5:15). Bis zur Pause konnten die FCler dann sogar auf elf Tore wegziehen (8:19).

 

Weiterlesen: Herren verlieren zweite Halbzeit gegen Neutraubling – gewinnen aber das Spiel

   

A-weiblich behält weiße Weste

HSG Bayerwald - FC Neunburg v. W. 14:23 (7:13)

Am vergangenen Sonntag trat die Neunburger A-Weiblich zum letzten Spiel in diesem Jahr bei der HSG Bayerwald in Regen an. Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie die weite Reise in den bayerischen Wald nicht angetreten hatten, um mit leeren Händen zurückzukommen. Schnell führte man aus einer soliden Abwehr heraus mit 0:4 und konnte durch zügig vorgetragene Angriffe immer wieder die Lücke in der gegnerischen Defensive finden. In der Folge konnten die Neunburger weiter dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und ihren Vorsprung auf fünf Tore ausbauen (2:7, 3:8). Obwohl die FCler in dieser Phase zahlreiche Großchancen ausließen, bauten sie die Führung bis zur Pause auf 7:13 aus.

Weiterlesen: A-weiblich behält weiße Weste

   

Seite 9 von 89

Impressum | Kontakt | Sponsoren